Home   Blog    Wenn die Killer Roboter selber über Leben und Tod entscheiden

Wenn die Killer Roboter selber über Leben und Tod entscheiden

hat die Demokratie weltweit verloren. Es ist dann nur ein kleiner Spalt, bis Gewalttäter über uns die Macht einnehmen. Das Internet wird zu einem schwierigen Sumpfgebiet, in dem sich Kriminelle verstecken können. Wir haben doch schon jetzt schmerzlich erfahren müssen, wie undurchschaubar Hacker aus dem Untergrund agieren.  Es scheint doch wahrscheinlich, dass diese nur auf den geeigneten Zeitpunkt warten zuzuschlagen.

Wenn Killer Roboter ihnen zur Verfügung stehen, ist die Stunde der Wahrheit gekommen. Wer das nicht so sieht ist blind. Zur Erinnerung: Schon jetzt verlieren in Amerika mehr Menschen durch Kampfwaffen ihr Leben, als in manchem Kriegsgebiet. Amerikas Schulen und Universitäten sind nicht mehr sicher und auf den Strassen ist die Gewalt nicht zu übersehen.

Erschreckend ist, dass Killer Roboter zu anonymen Waffen werden. Das Internet wird zunehmend zu einer ernsthaften Gefahr, von Kriminelle missbraucht zu werden, ohne Täter erkennen zu können. Die kriminelle Szene hat mehr finanzielle Mittel als mancher Staat. Wer an undurchschaubaren Geldmitteln verfügt, wird auch Roboter zu seinen Zwecken erwerben können. Wenn das so ist, hat die Moral endgültig ihre Bedeutung verloren. Das Internet wird dann zur Kampfwiese. Verdeckt auf der Schlafcouch oder in der Badewanne, je nach Laune der Nutzer, wird ein Kriegsgerät zum Spielball krimineller Machenschaften.

Es ist nur noch ein wahnwitzig kleiner Schritt, bis wir erkennen müssen, dass die Ki-Technology vom Segen zum Fluch wird.