Home   Blog    Sind die Gewinne wichtiger als das Leben?

Sind die Gewinne wichtiger als das Leben?

Wohl kaum. denn wo kein Leben ist, gibt es auch keine Gewinne. Tot ist tot. Der Mensch ist aber der Motor alles Lebens. Gleichzeitig ist der Mensch mit seiner überbordenden Gewinnsucht der größte Feind alles Lebens. Das passt doch irgendwie nicht zusammen. Doch viele scheinen nicht zu begreifen, wie eng diese Gegensätze unser irdisches Dasein prägen.


Langsam setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Globalisierung des Welthandels nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Eine wichtige Erkenntnis fehlt noch. Nämlich die, das Soll und Haben seit jeher fester Bestandteil einer soliden Wirtschaftspolitik sein müssen. Zur Zeit ist das im zunehmenden Maße nicht der Fall. Was fehlt, ist das Gleichgewicht zwischen Kaufkraft auf der einen Seite und Gewinnstreben auf der anderen. Der Kampf um Marktanteile wird immer schärfer. Das fördert nicht nur den Wettbewerb, sondern treibt die Korruption zum Nachteil von Mensch und Natur in ein undurchsichtiges Geflecht an Machenschaften quer durch alle Wirtschaftsstrukturen.

Nicht nur unsere Weltwirtschaft ist in Gefahr, sondern das so viel besprochene Weltklima. Es sind Abläufe erkennbar, die chaotische Zustände immer wahrscheinlicher werden lassen. Wir sind dabei uns selbst zu verraten. Planet,e zeigt in einer eindrucksvollen Dokumentation auf, wie verhängnisvoll unser Machtstreben ist. Sehen sie selbst. Uns jedenfalls hat diese sehr betroffen gemacht.